Über mich

Als Flüchtling aus der Republik Guinea kam ich 2005 nach Hamm. Zunächst war ich über drei Jahre in Deutschland geduldet. Ich konnte trotz Duldungsstatus den Hauptschulabschluss nachholen und anschließend den Realschulabschluss sowie das Fachabitur machen. Dies ermöglichte mir, ein Studium der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Armut und Fluchtmigration in einem Doppelstudiengang (Soziale Arbeit, Sozialpädagogik) an der FH in Dortmund erfolgreich zu absolvieren.

Seit 2015 bin ich Preisträger des „Multikulturellen Preises“ für mein Engagement in Deutschland. 2020 erschien mein Buch: „Empowerment von Geflüchteten: Besser jetzt als Später” – Ein praktisches Beispiel für nachhaltige Integration von Geflüchteten. Im Juli 2021 wurde mein zweites Buch auf Französisch: „Integrales finanzielles Empowerment – Wie man durch ganzheitliches Denken finanziell erfolgreich wird” auch in Deutschland veröffentlicht.

Zu meinen Hobbys gehören das Meditieren und ich spiele gerne Fußball. Ich spreche Deutsch, Englisch Französisch, Arabisch sowie fünf afrikanische Sprachen. In Hamm wohne ich im Stadtbezirk Mitte und habe eine Tochter.

Am 1. Dezember 2021 wurde ich mehrheitlich von den Grünen-Mitgliedern in Hamm zum Direktkandidaten des Wahlkreises Hamm I gewählt. Für die Grünen NRW trete ich auf Platz 70 der Landesliste an.

Wer mehr über meine Person oder über meine Vorhaben erfahren möchte, der kann sich entweder das Interview bei der Radio Runde Hamm anhören oder meinen Artikel auf das HammWiki durchlesen. Weiter unten könnt Ihr noch in mehreren kleinen Videos über mich erfahren, wie ich zum Beispiel nach Hamm kam.

 

 

Lern mich besser kennen